Attentra EligoPart Bauteile Durchlichtverfahren

Schritt für Schritt zur individuellen Bauteilerkennung im Durchlichtverfahren

EligoPart ermöglicht es Ihnen, Ihre Pick & Place-Anwendung schnell und kostengünstig selbst zu realisieren. Unser Einrichtungsassistent führt Sie effektiv und benutzerfreundlich durch alle notwendigen Schritte für die Einrichtung Ihrer spezifischen Aufgabe.

  • Automatische Hand-Auge-Kalibrierung von Kamera und Roboter
  • Integrierte Kamerakalibrierung (für 6-Achs-Roboter automatisch)
  • Automatische Bauteilerkennung

So bekommen Sie Ihr unsortiertes Schüttgut einfach, kosteneffizient und ganz ohne Expertenwissen in den Griff – auch bei hoher Teilevielfalt. Profitieren Sie von den Vorteilen der einfachen Einrichtung und hohen Genauigkeit von EligoPart:

  • Drastische Reduzierung der Einarbeitungszeit bei Ihren Mitarbeitern dank intuitiver Schritt-für-Schritt-Einrichtung
  • Einfache Bedienung reduziert Fehler und spart Kosten
  • Schnelle und unkomplizierte Umrüstung
  • Konfiguration und Betrieb ohne spezielles Expertenwissen in den Bereichen Bildverarbeitung und Robotik
  • Hochpräzise dank speziell entwickeltem Kalibrierwerkzeug
  • Kein Nachjustieren erforderlich, einmal einrichten genügt
  • Reproduzierbarkeit, z.B. bei Austausch von Hardwarekomponenten oder Roboterkollision
  • Einfache Organisation und Gruppierung von Bauteilerkennungen


Beispiel für die Erkennung eines Kleinteiles im Durchlichtverfahren

EligoPart mit Durchlicht
Nicht spiegelsymmetrische Teile – wie in diesem Beispiel – eignen sich für die Erkennung im Durchlichtverfahren. Das gilt in der Regel auch dann, wenn es auf die Orientierung des Teiles ankommt, da es möglich ist, alleine durch die Analyse der Form zu erkennen, ob das Teil auf der Ober- oder auf der Unterseite liegt.

Beim Durchlichtverfahren ist die Beleuchtung in der Rüttelschale des EligoPart-Shakers verbaut. Die Kamera kann so optimal die Kontur des Bauteils erfassen und die Bildverarbeitung Lage sowie Rotation ermitteln. Neben nicht-spiegelsymmetrischen Teilen sind zum Beispiel auch Teile, bei denen es nicht darauf ankommt, ob die Oberseite nach oben oder unten zeigt für das Durchlichtverfahren geeignet.