Universal Robots im Einsatz bei attentra

Sich schnell amortisierende Anschaffungskosten, flexibler und sicherer Einsatz im gemeinsamen Arbeitsraum mit Menschen, einfache Handhabung – viele Argumente sprechen für die Roboter von Universal Robots. Welche, verraten wir Ihnen gerne bei einer kostenlosen Beratung:
Leichtbauroboter von Universal Robots im Einsatz bei attentra

Die Leichtbauroboter UR3, UR5 und UR10

Bildverarbeitung und Robotik von attentra – ein unschlagbares Team

Universal Robots – der Vorreiter für kollaborierende Roboter aus Dänemark –  erlaubt mit seinen mittlerweile drei Modellen auch kleineren und mittelgroßen Firmen den Einsatz von Robotertechnik. Ermöglicht wird dies durch die geringen Anschaffungskosten und der damit verbundenen, kurzen Amortisationszeit. Die Roboter sind in drei unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ erhältlich. UR3 für Traglasten bis 3kg, UR5 für Traglasten bis 5kg und  UR10 für Traglasten bis 10kg. Zusammen mit unserer Bildverarbeitungstechnik beweisen diese ausgereiften Leichtbauroboter seit 2012 ihr Können im täglichen Einsatz bei unseren Kunden.

Universal Robots ergänzt seine Produktpalette mit dem neuen UR3

Noch kleiner, noch smarter

Auf der Hannovermesse 2015 wurde der neue Leicht­bau­roboter UR3 erstmals dem euro­päischen Publikum präsentiert. Mit seinen nur 11kg Gewicht (bei einer Traglast von bis zu 3kg) eignet sich der neue, kleine Leichtbauroboter von Universal Robots vor allem für den kollaborativen Einsatz als „helfende Hand“. Der UR3 zeichnet sich (neben seinem geringen Gewicht und der einfachen Handhabung)  durch die 360°-Rotation an allen Drehgelenken sowie der endlosen Rotation an der  Werkzeugschnittstelle aus. All dies macht ihn zum optimalen Tischroboter und Assistenten – beispielsweise für Montage­aufgaben oder Teileplatzierung- und Sortierung.

Mit seinen speziellen Eigenschaften erschließt der neue UR3 außerdem ganz neue Einsatz­möglichkeiten. Wo es, aufgrund mangelnder räumlicher Kapazitäten, bisher kaum vorstellbar war, moderne Robotertechnik einzusetzen, ist dies nun (dank dem Wegfall oder der Vereinfachung von Schutzvorrichtungen) möglich. Auch in Punkto Kollaboration setzt der Leichtbauroboter neue Maßstäbe. So verfügt er beispielsweise über einen Kraftregler, der den Roboterarm bei Kontakt mit einem Hindernis automatisch bremst. Auf Wunsch und justierbar schon ab 50 Newton.

UR5 und UR10

Die Bewährten

Die leichte und kompakte Bauweise, die hervor­ragende Eignung zur Kollaboration und die hohe Benutzerfreundlichkeit macht die Leichtbauroboter UR5 und UR10 bereits seit Jahren zur ersten Wahl für ein breites Spektrum von Anwendungs­feldern in der Industrie. Mit einer Traglast von 5 bzw. 10 kg überzeugen sie durch ihre revolutio­nären Eigenschaften und ihr unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis und machten sie so zu den Vorreitern kollaborativer Robotertechnik weltweit. Ebenso wie der neue UR3 verfügen die Leichtbauroboter UR5 und UR10 über eine Wiederholgenauigkeit von 0,1 mm und lassen sich durch das manuelle Führen des Roboter­arms intuitiv programmieren. Dank justierbarer Sicherheitsfunktionen und permanenter Kraft­kontrolle an allen Gelenken dürfen die Leichtbau­roboter von Universal Robots (nach erfolgreicher Risikoanalyse) auch ohne Schutzumhausung oder mit nur geringen Sicherheitsvorrichtungen eingesetzt werden. Die meisten (ca. 80 %) aller sich weltweit in Betrieb befindlicher Roboter von Universal Robots arbeiten auf diese Weise und teilen sich den Arbeitsplatz mit Menschen. Dabei übernehmen sie meist Aufgaben, die – z.B. durch häufig sich wiederholende, monotone Abläufe –  für menschliches Personal unfall- und risiko­behaftet sind. Das Sicherheitssystem der Roboter von Universal Robots wurde entsprechend der Normen EN ISO 13849:2008 PL d sowie EN ISO 10218-1:2011, Paragraph 5.4.3  durch den TÜV Nord zertifiziert und getestet.

Klicken Sie hier für die technischen Spezifikationen der Leichtbauroboter UR5 und UR10 von Universal Robots.

Typische Einsatzgebiete für die Leichtbauroboter von Universal Robots


Qualitätskontrolle

Für die Sicherung der konstanten Qualität ihrer Produkte setzen wir auf unsere bewährte Kombi­nation aus Robotersteuerung, Bildverarbeitung und Leichtbauroboter mit frei positionierbarer Kamera. Der Roboter kann – je nach Anforderung – mit mehreren unterschiedlichen 2D- und 3D-Kameras bestückt werden.  Diese flexible und platzsparende Kombination erlaubt die Über­prüfung von großen, komplexen und varianten­reichen Produkten. Auf Wunsch direkt innerhalb Ihrer Fertigungslinie. Einen typischen Anwen­dungs­fall aus der Automobilbranche finden Sie hier.

Pick & Place

Auf Basis unserer Robot Vision Center-Software in Kombination mit einem Roboter von Universal Robots liefern wir Ihnen die passende Lösung für Ihre spezifische Pick & Place-Aufgabe. Ob
Ver­ein­zeln, Prüfen, Greifen oder Sortieren – die hoch genaue Bauteilpositionierung unserer Systeme hilft Ihre Taktzeiten zu optimieren und sorgt so für reibungsloses Handling.

Für alle typischen Pick & Place-Aufgaben im Durchlichtverfahren haben wir mit EligoPart eine kostengünstige und schnell einzurichtende Komplettlösung entwickelt. Klicken Sie hier für mehr Informationen zu EligoPart.

Montage und palettieren

Mit Hilfe unserer optischen Erkennungssysteme (Kamera und Bildverarbeitungssoftware) und einem Leichtbauroboter, wie dem UR5 oder UR10 können Sie Produktionszeiten reduzieren und – z.B. bei gleichzeitiger optischer Inspektion – Produktqualität erhöhen.